Sie befinden sich hier

02/16/16 15:34

Vortrag am 08.03.2016: "Baum fällt! - die mittelalterliche Landschaftszerstörung im Erzgebirge"

© Landesamt für Archäologie Sachsen

Mit dem im 12. Jahrhundert einsetzenden Boom des Bergbaus kommt es in einigen Regionen des Erzgebirges zur massiven Umformung der Landschaft. Da Holz sowohl für den Ausbau der Gruben als auch als einziger Energielieferant bei der Verhüttung und Verarbeitung der Erze benötigt wurde, führte der hohe Bedarf zu einer Intensiven Ausbeutung der Waldbestände. Einen einzigartigen Einblick in diese Thematik erlaubt das seit 2010 bei Niederpöbel (nahe Schmiedeberg) durch das Landesamt für Archäologie Sachsen untersuchte Bergwerksareal des 12./13. Jahrhunderts. Hier hatten sich nicht nur die zum Ausbau und Betrieb des Bergwerkes benutzten Hölzer erhalten, sondern auch zahlreiche Holzkohlemeiler. Die Auswertung dieser Funde und die Anwendung moderner landschaftsgeschichtlicher Methoden erlaubte es, in bisher einmaliger Weise, die Veränderung der Landschaft und des Waldes im Zuge des Bergbaus ab dem 13. Jahrhundert zu rekonstruieren. Zum Thema referiert Dr. Johann Friedrich Tolksdorf vom ArchaoMontan.

Wann: 08.03.2016 um 19:00

Wo: Museum der Westlausitz
       Pulsnitzer Straße 16
       01917 Kamenz

Web: www.museum-westlausitz-kamenz.de