Sie befinden sich hier

12.08.2019 09:21

Vortrag am 15.08.2019 im Gasthof Zur Turnhalle, Chemnitz-Adelsberg

M. Schubert: Montanarchäologie im Osterzgebirge

Montanarchäologische Untersuchungen im Seifenareal bei Schellerhau (© LfA Sachsen, Autor: Martin Jehnichen).

Verschneidung von hochauflösenden Laserscans des heutigen Geländes mit historischen Kartierungen (© LfA Sachsen, GeoSN, HTW Dresden).

Besiedlungs- und Wirtschaftsgeschichte des Osterzgebirges erlangten durch die Montanarchäologie in den vergangenen Jahren wesentliche neue Erkenntnisse. Durch das Landesamt für Archäologie Sachsen wurden und werden archäologische Geländebegehungen, Fernerkundungsdaten und naturwissenschaftliche Methoden verzahnt und führen so zur Entdeckung neuer Fundstellen.

Der im Rahmen der Vortragsreihe "Heimatkundlicher Stammtisch Adelsberg" von Matthias Schubert (LfA Sachsen) gehaltene Vortrag wird sowohl die neu entdeckte mittelalterliche Bergbausiedlung „Vorderer Gründwald“ bei Schönfeld, als auch die spätmittelalterliche Wüstung im Hohenwald bei Oberfrauendorf vorstellen.

Ein besonderes Augenmerk wird auf jüngst entdeckte Zinnseife bei Schellerhau gelegt werden: Durch ihre Datierung in die Bronzezeit erfährt die Fundstelle europäische Bedeutung für das Wirtschaftsgefüge und die Rohstoffgewinnung von Zinn ab dem Ende des dritten vorchristlichen Jahrtausend und erfüllt damit ein Forschungsdesiderat der prähistorischen Archäologie.

Wann? 15.08.2019, 19.00 Uhr

Wo? Gasthof Zur Turnhalle, Adelsbergstraße 265, 09127 Chemnitz-Adelsberg